Samstag, 10.12.2016, 17:30 Uhr

Liederabend: "Poesie ist meine Leib und Magenspeise" mit Venija

venija-koeln-musikabend

Die Lieder der jungen Sängerin aus Köln führen uns mit viel Herz und Witz und Charme hinaus auf die Landstraße, über den Wochenmarkt, in Räuberhöhlen und alte Eckkneipen. Sie handeln von Straßenrand und Theke, von Monstern und Frohsinn, Unfug und schönen Schnapsnächten.

Deutsche Chansons treffen auf argentinische Zambas und internationalen Folklorepop. 

Selbstgemachtes und Gemopstes.

Mit ihrer Damenband, der „Heckenkapelle“, hat Venija bereits erfolgreiche Konzertreihen und Festivalauftritte hinter sich. Auch solo singt sie überall da, wo es schön ist, in Wohnzimmern, Küchen, Cafes, Kneipen, auf kleinen Festivals, über ganz Deutschland verteilt.

Und jetzt auch in Tbilisi! Wir freuen uns, Venija am 10. Dezember im Hotel Suliko hören zu dürfen.

Nach Georgien zieht es sie seit langem immer wieder, wegen der Berge, den Freunden vor allem aber wegen der Musik:
„der georgischen Folklore gehört ein Stückchen von meinem Herzen“, verrät sie uns.

Im Herbst diesen Jahres hat Venija - alias Eva Sophia Kuhn - mit viel persönlichem Engagement eine Deutschlandtournee für das georgische Ensemble ADILEI organisiert, einfach weil sie von der Musik und den jungen Menschen so hingerissen war: "Die Jungs sind unglaublich!"

So ist es nicht verwunderlich, dass Georgien in einige Lieder Einzug gefunden hat, so wird man beim Zuhören vielleicht die Berge Swanetiens erahnen, einen guten Schluck Tschatscha oder einen schönen lauen Sommerabend auf einem Balkon in Tbilisi ...

Ihre erste CD, die sie zusammen mit vielen Freunden bei dem jungen Hamburger Label Stadtstreicher Records aufgenommen hat, hat sie mit im Reisegepäck.

>> Hörprobe (Venija und die Heckenkapelle)

Zurück